Millionen-Investition in Töging: Öko-Strom für 200000 Haushalte

Horst Arnold, SPD-Fraktionssprecher im Landtag, besichtigt die Kraftwerks-Baustelle

Töging (gz). Horst Arnold, Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion besichtigte noch vor seiner Volksfest-Rede zusammen mit dem 3. Bürgermeister Günter Zellner die Baustelle des neuen Wasserkraftwerkes. Neben der derzeitigen Kraftwerksanlage wird durch die VERBUND AG ein neues Kraftwerk errichtet, das nach Inbetriebnahme rund 700 Millionen Kilowattstunden wertvollen Ökostrom liefern soll.

MdL Arnold KraftwerkWie geht der Kraftwerks-Neubau voran fragten SPD-MdL Horst Arnold und 3. Bürgermeister Günter Zellner (re). Werkleiter Klaus Schöler (li) erläutert. Durch die Leistungssteigerung um rund 25 Prozent kann künftig Strom für rund 200000 Haushalte erzeugt werden. Horst Arnold zeigt sich beeindruckt von der Baumaßnahme und betonte die Wichtigkeit des Ausbaus von Wasserenergie bei der zukünftigen Stromversorgung Bayerns. Zusammen mit Günter Zellner lobte er die Einbindung der Bevölkerung durch die VERBUND AG. Solch große Baumaßnahmen können nur mit Beteiligung der Öffentlichkeit umgesetzt werden.

In die Baustellen am Jettenbacher Wehr und am Kraftwerk in Töging werden insgesamt etwa 200 Millionen Euro investiert.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.